Stresstheorien

Stress wird von den verschiedensten Stressoren ausgelöst. Die stressbedingten  Reaktionen äußern sich multidimensional auf behavioristischer, emotionaler und physiologischer Ebene. Dementsprechend wurde das umfassende Thema „Stress“ von den Vertretern vieler Wissenschaften behandelt. Nachfolgend ein kleiner Überblick [12]<:

Modelle

Wesentliche Vertreter

Fokus

Kernaussage

Biologische Stressmodelle

Cannon, Selye

Reaktionsorientiert

Unspezifische Stressreaktionen

Soziologische Stressmodelle

Holmes& Rahe, Anderson

Stressoren werden untergliedert in: chronische Stressoren, Lebensereignisse, tägliche Ärgernisse

Spezifische Stressreaktionen

Psychologische Stressmodelle

Lazarus& Folkman

Subjektiver Stress: Wahrnehmung, Interpretation, Bewältigungs-versuche

Stress entsteht, wenn der Betroffene seine Bewältigungsmöglichkeiten als nicht ausreichend einschätzt

Ressourcen-fokussierte Stressmodelle

Becker& Polenz, Hobfoll

Stress durch Ressourcenverlust, -schwäche oder falschen Ressourceneinsatz

Bedrohung oder Verlust von Ressourcen lösen Stress aus

Antonovsky

Salutogenese: Erhalt der Gesundheit

Ressourcen und protektive Faktoren zur Gesundheitserhaltung

Biopsychosoziale Stressmodelle

Engel,
Adler et al.

Interaktion von Körper, Psyche und Umwelt

Stress entsteht durch die Interaktion biologischer, psychologischer und sozialer Einflussfaktoren